National Cheeseburger Day – Heute gibt es veganen Pulled-Jackfruit-Burger

Heute ist einer meiner Lieblingsfeiertage. – Der nationale Tag des Cheeseburgers (National Cheeseburger Day). Alleine bei dem Gedanken an einen saftigen Burger läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Geht es euch auch immer so? Dann verrate ich euch jetzt mein neustes Lieblingsrezept. Und das sogar komplett vegan!

Wenn du wissen willst, was das Patty zwischen zwei Brotscheiben so erfolgreich macht, dann lies hier weiter…

Zwischen Fast-Food-Kette und bewusster Ernährung

Kaum ein Gericht gibt es in so vielen Varianten wie den Burger. Ganz klassisch als Hamburger oder eben mit einer Scheibe Käse getoppt als Cheeseburger kennen wir ihn alle aus diversen Fast-Food-Ketten. Doch die letzten Jahre wird bewusste Ernährung und ein nachhaltiger Lifestyle immer bedeutender. Deshalb findet man inzwischen auch zig vegetarische und vegane Burger auf den Speisekarten dieser Welt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Quinoa-Spinat-Bratling anstatt des Fleischpattys? Oder mit einer Dinkel-Nuss-Frikadelle? Darf das Brötchen aus Sauerteig sein oder doch lieber aus Vollkornmehl?

Der Pulled-Jackfruit-Burger – Vegane Küche ganz easy

Ich habe mich heute auf jeden Fall für einen Pulled-Jackfruit-Burger entschieden! Ich kann euch versprechen: Der Burger sieht nicht nur unverschämt gut aus. Er schmeckt auch noch phänomenal, ist vegan und echt einfach in der Herstellung. Also nichts wie ran an den Herd.

Was die Jackfruit so besonders macht und viele weitere healthy Lebensmittel findest du übrigens hier….

Das benötigst du für deinen Burger

  • Burgerbrötchen (Du kannst sie natürlich auch selbst backen)
  • 1 Dose Jackfruit
  • 1 Zwiebel
  • BBQ-Sauce
  • Ketchup
  • vegane Mayonnaise
  • Krautsalat

So einfach gelingt dein Burger

  • Schneide die Zwiebel in feine Spalten und dünste sie vorsichtig in einer Pfanne an.
  • Schütte die Dose Jackfruit in ein Sieb und lasse sie gut abtropfen.
  • Gebe sie anschließend mit in die Pfanne und lasse alles zusammen ca. 5 min schmoren.
  • Schmecke die Jackfruit mit etwas Salz und Pfeffer ab und gebe zwei Esslöffel BBQ-Sauce und einen Esslöffel Ketchup hinzu.
  • Lege die Burgerbrötchen auf den Toaster oder für 3 min bei 100 °C in den Ofen.
  • Belege deine Burger nach Belieben mit der Pulled-Jackfruit, der Mayo und dem Krautsalat. (Natürlich kannst du auch Blattsalat, Tomaten, Gurken oder was dir sonst so einfällt mit auf deinen Burger geben.)
  • Und schon kannst du reinhauen!

Hast du schon mal Jackfruit ausprobiert? Wie schmeckt sie dir als Pulled-Pork-Ersatz? Hast du Tipps für mich was ich noch alles mit der Jackfruit anstellen kann oder welche Burgervarianten ich unbedingt einmal probieren muss?

Ich freue mich auf dein Feedback und wünsche dir einen guten Appetit. Ich werde jetzt auch erstmal essen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s